Frühere Veranstaltungen

Frühere Veranstaltungen

 

 

Donnerstag, 27. November, 19.30 Uhr | Buchhandlung Isartal in Pullach



Buchherbst 2014


Gisela Bruchner, Literaturwissenschaftlerin, empfiehlt lesenswerte Neuerscheinungen.



Wir freuen uns, dass wir diese Veranstaltung der Buchhandlung Lautil für Sie weiterführen können!

 

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Pullach.


Eintritt € 8,00

 

 


 

Montag, 24. November 19.30 Uhr  |  Buchhandlung Isartal in Ebenhausen

 

Isabel Schupp aus Icking liest aus ihrem Buch


Die Nacht bringt dir den Tag zurück

Leben und Abschied meiner Tochter

 

Jakob Schrenk von der Süddeutschen Zeitung hat über die Lesung Isabel Schupps im Giesinger Bahnhof geschrieben: Artikel lesen




Die Nacht bringt dir den Tag zurück

Schupp, Isabel

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2014

EUR 19,95 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

Was ist Schicksal? Ist Schicksal ein Weg, den man geht? Kann man sich ganz auf ihn verlassen, ohne etwas zu tun? Oder muss man etwas tun, damit das Schicksal sich erfüllt? Aber tut man dann das Richtige?

Diese Fragen stellt sich Pauline – vielen bekannt aus dem Kinofilm „Seelenvögel“ – als sie mit neun Jahren Leukämie bekommt. Nach zwei Rückfällen sucht sie ihren ganz eigenen Weg, um Leben, Krankheit und Sterben zu begegnen.

Isabel Schupp, Paulines Mutter, nimmt uns mit auf diesen Weg. Ihr Buch ist eine wunderbar geschriebene biografische Erzählung, eine spannende Auseinandersetzung mit unser aller Sterblichkeit, eine tiefsinnige spirituelle Suche, ein berührendes Stück Literatur, das zu keinem Zeitpunkt ins Rührselige abdriftet. Lebendig und anschaulich, zum Teil sogar komisch, nimmt uns die Autorin mit auf einen schweren Weg, der trotzdem voller Leben steckt.

Isabel Schupp zeigt, dass Tod und Vergänglichkeit keine Tabu-Themen sind. Dass man sich auf vielerlei Weise damit auseinandersetzen kann. Dass es für jeden Menschen Wege gibt, sich anzunähern. Gelungen ist ihr ein zutiefst bewegendes Buch, das einen lange nicht los lässt.

 

Isabel Schupp lebt und arbeitet als freie Schauspielerin und Sprecherin in Icking im Isartal. Sie unterrichtet seit 25 Jahren Stimme, Sprache und Schauspiel an Münchner Schauspielschulen und in ihrem eigenen „Rhetorikstudio Isartal“. 
Sie arbeitet außerdem als Dozentin für Rhetorik und Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität und an der TU in München und ist bundesweit als Referentin zu den Lebensthemen Sterben,Tod und Trauer tätig.

 


 

Dienstag, 25. November 19.30 Uhr  |  Buchhandlung Isartal in  Ebenhausen

Mittwoch, 26. November, 19.30 Uhr |  Buchhandlung Isartal in  Pullach

 

Sie überlegen, einen E-Reader zu verschenken oder sich selbst einen zuzulegen?


Wir laden herzlich ein zu einem Informationsabend rund um E-Books und E-Reader. Wir stellen Ihnen an diesen beiden Abenden unseren hochwertigen und unabhängigen E-Reader PocketBook Touch Lux 2 vor und zeigen Ihnen Möglichkeiten und Grenzen des elektronischen Lesens auf. Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

 

 

Lesevergnügen auch im Dunkeln durch Frontbeleuchtung - augenschonend und blendfrei dank neuestem E-Ink HD-Display - mehrere Wochen Akku-Laufzeit - integrierter Bookshop - vorinstallierte Wörterbücher - Cloudservice

 


 

Montag, 10. November, 20  Uhr | Vereinsheim Dorfen bei Icking

 


Jan Weiler liest aus seinem Buch


Das Pubertier


Rowohlt Verlag 2014

 



Jan Weiler ist Ihnen allen spätestens seit 'Maria, ihm schmeckt's nicht' bekannt. In seinem neuen Buch 'Das Pubertier', das seit Monaten ganz oben auf der Bestsellerliste steht, zeigt er die Mutation der süßen Kleinen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Wir garantieren beste Unterhaltung.

 

Das Pubertier

Weiler, Jan

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2016

EUR 12,00 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 

Jan Weiler wurde am 1967 in Düsseldorf geboren. Er schrieb u.a. als Journalist für die Süddeutsche Zeitung, Die Woche, Spiegel-Special, Cosmopolitan und die Männer-Vogue. Im Herbst 2003 erschien sein Debütroman „Maria, ihm schmeckt’s nicht“, der 2009 verfilmt wurde.
Seit Mai 2005 ist Jan Weiler freier Schriftsteller. Er schreibt Romane, Kolumnen, Drehbücher, Hörspiele und Reportagen. Er ist Autor zahlreicher Bücher: Nach 'Maria, ihm schmeckt's nicht' veröffentlichte er unter anderem 'Antonio im Wunderland', 'Das Buch der 39 Kostbarkeiten' sowie 'Mein Leben als Mensch', das seine Kolumnen aus der 'Welt am Sonntag' versammelt.
2011 erhielt Jan Weiler den Ernst-Hoferichter-Preis der Stadt München, der an Schriftsteller vergeben wird, die 'Originalität mit Weltoffenheit und Humor' verbinden. Die Laudatio bei der Preisverleihung hielt Elke Heidenreich.

Jan Weiler lebt mit seiner Familie in Icking.


 


 

 

Donnerstag, 16. Oktober, 19.30 Uhr  |  Buchhandlung Isartal in Pullach


 Horst Lauinger (Hrsg) und Peter Veit präsentieren das Buch


Über den Feldern. Der erste Weltkrieg in großen Erzählungen der Weltliteratur


Manesse Verlag 2014


 

Über den Feldern

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2014

EUR 29,95 inkl. MwSt.
versandkostenfrei


 «Ein grandioser Sammelband mit Geschichten aus allen Ecken der Erde zeigt uns, was Literatur über die Dinge weiß, bevor sie passieren.» Volker Weidermann in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung


70 Novellen, Short Storys und Prosaskizzen, viele davon in Erst- oder Neuübersetzung, sind in diesem Buch versammelt: Ernest Hemingway, Stefan Zweig, Marcel Proust, Alfred Döblin, Joseph Conrad, William Faulkner, Irène Némirovsky und viele andere beleuchten menschliche Abgründe, zeigen die Realität des Kriegs und überraschen mit unvermuteten Hoffnungs- und Glücksmomenten. Die SZ widmete diesem Buch in einer hymnischen Rezension eine ganze Seite und ich freue mich, den Herausgeber Dr. Horst Lauinger für diese Buchpräsentation gewonnen zu haben.



Gelesen werden die Texte besonders eindrücklich von Peter Veit, Sprecher beim Bayerischen Rundfunk.


Der Herausgeber:

 

Dr. Horst Lauinger, Jahrgang 1966, studierte Geisteswissenschaften in Salzburg und Marburg/Lahn und trat nach der Promotion in den fränkischen ars vivendi verlag ein. 2000 übernahm er die Geschäftsführung des Manesse Verlags in Zürich. Er widmet sich vor allem der ambitionierten Klassikervermittlung aus sämtlichen Kultursprachen und Epochen.

 

Der Sprecher:

 

 Peter Veit ist Atem-, Stimm- und Sprechtrainer und Sprecher beim Bayerischen Rundfunk. Seine Stimme ist in zahlreichen  Produktionen des BR präsent. Hören können Sie Peter Veit unter anderem auf Bayern 2 und BR-KLASSIK, als Moderator der radioJazznacht und als Sprecher von 'Neun vor Neun' auf Bayern 1. Außerdem hat er zahlreiche Hörbücher eingelesen, u. a. Helmut Schmidt: „ Ein letzter Besuch“, „Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten“ von Thorsten Havener (zusammen mit dem Autor) oder „Mord nach Maß“ von Agatha Christie.

 



Dienstag, 30. September, 19.30 Uhr  |  Buchhandlung Isartal in Pullach


 
Anatol Regnier (Text) und Julia von Miller (Gesang) präsentieren
 
'Ich tanze mit dir in den Himmel hinein!'

Eine musikalisch-literarische Zeitreise von 1929 bis 1969

Am Klavier: Frederic Hollay 

 

Die Künstler:


Anatol Regnier ist Gitarrist, Chansonsänger und Autor. Geboren in St. Heinrich am Starnberger See, studierte er Musik in London, unterrichtete Gitarre am Münchner Richard Strauss Konservatorium und lebte in Israel und Australien. Er schrieb ein viel beachtetes Buch über das Schicksal einer jüdischen Familie während des Holocaust in Ostgalizien und zwei große Bücher über seine Familie: die Großeltern Tilly und Frank Wedekind, die Eltern Pamela Wedekind und Charles Regnier und die mannigfaltigen historischen und gesellschaftlichen Verästelungen ihrer Biografien.
Sein neuester Titel 'Wir Nachgeborenen. Kinder berühmter Eltern' ist 2014  im Beck Verlag erschienen.

 

Julia von Miller, geboren in München und aufgewachsen in  Schwabing, sang u.a. bei Ecco di Lorenzo, den Weather Girls und den Blauen Engeln. Sie glänzte in Filmmusiken zu „Der Schuh des Manitu“, „Schwere Jungs“, „Willkommen in Almanya“ und anderen. Im „Julia von Miller Quartett“ schreibt, interpretiert und  arrangiert sie sich durch die Gefilde der deutschen Unterhaltungsmusik der zwanziger, dreißiger und vierziger Jahre.
Seit 2009 moderiert sie neben Hannes Ringelstetter, Sven Kemmler und Moses Wolff jeden Montag im Vereinsheim in der Occamstrasse den legendären „Blickpunkt Spot“. Julia von Miller ist mit Alexander Müller-Elmau verheiratet und lebt mit ihm und ihren beiden Töchtern in München.

 

Frederic Hollay ist gebürtiger Ungar. Mit  sechs Jahren begann er Geige und Klavier zu spielen. Er besuchte das Konservatorium  und trat ab 1968 mit einer eigenen Band in Budapest auf.
In den 70iger Jahren übersiedelte Frederic Hollay nach München und tourte u.a. mit Udo Jürgens, den Kessler Zwillingen und vielen anderen durch Europa. Beim letzten Konzert von Josephine Baker im Bayrischen Hof saß Frederic Hollay am Flügel.



Montag, 12. Mai, 19.30 Uhr | Buchhandlung Isartal in Pullach


Tilman Spengler liest aus seinem Buch


'Haben Sie das wirklich alles im Kopf? Glücksfälle der Weltliteratur'


 

 

Tilman Spengler, geb. 1947 in Oberhausen und promovierter Sinologe, hat am Max-Planck-Institut für Sozialwissenschaften sowie an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften geforscht. Er war 30 Jahre lang einer der Herausgeber des ›Kursbuch‹, begleitete Politiker auf China-Reisen, arbeitete für Rundfunk und Fernsehen, drehte eine Reihe von Dokumentarfilmen und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, unter anderem die Romane ›Lenins Hirn‹ und ›Der Maler von Peking‹.
Tilman Spengler lebt in Ambach am Starnberger See.

 

Haben Sie das wirklich alles im Kopf?

Spengler, Tilman

Nicht mehr erhältlich.

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 19,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei


 

 


 

Donnerstag, 27. März, 19.30 Uhr | Buchhandlung Isartal in Pullach

 

Prof. Dr. Ernst Pöppel und Dr. Beatrice Wagner lesen aus ihren Büchern

'Dummheit' und ' Je älter desto besser'

 

Prof. Dr. Ernst Pöppel ist Hirnforscher. Er studierte Psychologie und Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er habilitierte sich schließlich in Sinnesphysiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und in Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Von 1976 bis 2008 war Pöppel Professor für Medizinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und von 1991 bis 1992 erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie. 2005 wurde er für seine Leistungen mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber ausgezeichnet

Prof. Dr. Pöppel lebt in Pullach.

 

 
 

Dr. Beatrice Wagner ist Paar- und Sexualtherapeutin in Icking und München, Lehrbeauftragte für Medizinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, sowie Journalistin und Autorin.

 

Dummheit

Pöppel, Ernst

vergriffen

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 17,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

Je älter desto besser

Pöppel, Ernst

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2012

EUR 8,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 



 

 

Donnerstag, 13. März, 20 Uhr | Buchhandlung Isartal in Ebenhausen


 

Anatol Regnier (Text) und Julia von Miller (Gesang) präsentieren
 
'Ich tanze mit dir in den Himmel hinein!'

Eine musikalisch-literarische Zeitreise von 1929 bis 1969

Am Klavier: Frederic Hollay 

 

Die Künstler:


Anatol Regnier ist Gitarrist, Chansonsänger und Autor. Geboren in St. Heinrich am Starnberger See, studierte er Musik in London, unterrichtete Gitarre am Münchner Richard Strauss Konservatorium und lebte in Israel und Australien. Er schrieb ein viel beachtetes Buch über das Schicksal einer jüdischen Familie während des Holocaust in Ostgalizien und zwei große Bücher über seine Familie: die Großeltern Tilly und Frank Wedekind, die Eltern Pamela Wedekind und Charles Regnier und die mannigfaltigen historischen und gesellschaftlichen Verästelungen ihrer Biografien.
Sein neuester Titel 'Wir Nachgeborenen. Kinder berühmter Eltern' ist 2014  im Beck Verlag erschienen.

 

Julia von Miller, geboren in München und aufgewachsen in  Schwabing, sang u.a. bei Ecco di Lorenzo, den Weather Girls und den Blauen Engeln. Sie glänzte in Filmmusiken zu „Der Schuh des Manitu“, „Schwere Jungs“, „Willkommen in Almanya“ und anderen. Im „Julia von Miller Quartett“ schreibt, interpretiert und  arrangiert sie sich durch die Gefilde der deutschen Unterhaltungsmusik der zwanziger, dreißiger und vierziger Jahre.
Seit 2009 moderiert sie neben Hannes Ringelstetter, Sven Kemmler und Moses Wolff jeden Montag im Vereinsheim in der Occamstrasse den legendären „Blickpunkt Spot“. Julia von Miller ist mit Alexander Müller-Elmau verheiratet und lebt mit ihm und ihren beiden Töchtern in München.

 

Frederic Hollay ist gebürtiger Ungar. Mit  sechs Jahren begann er Geige und Klavier zu spielen. Er besuchte das Konservatorium  und trat ab 1968 mit einer eigenen Band in Budapest auf.
In den 70iger Jahren übersiedelte Frederic Hollay nach München und tourte u.a. mit Udo Jürgens, den Kessler Zwillingen und vielen anderen durch Europa. Beim letzten Konzert von Josephine Baker im Bayrischen Hof saß Frederic Hollay am Flügel.

 

 


 

Donnerstag, 20. Februar, 19.30 Uhr | Buchhandlung Isartal in Pullach

 

Penelope Poetis aus Pullach liest aus ihrem Buch 'Offenen Auges'


 Als Gymnasiastin sah sich die Pullacherin Penelope Poetis bei Aufräumarbeiten im Archiv ihrer Münchner Schule, dem Max-Josef-Stift-Gymnasium, hautnah mit der Frage konfrontiert, wie  die Ideologie des Nationalsozialismus so erfolgreich die Sinne der meisten Deutschen vernebeln konnte. Basierend auf historischen Dokumenten legt sie nun ihren ersten Roman vor: eine mitreißende Geschichte um eine Gruppe von Schülerinnen und zugleich ein lebendiges Stück Zeitgeschichte. Die junge Autorin wird ihr Buch erstmalig in der Buchhandlung Isartal vorstellen..

 

Der Eintritt ist frei.

 

 


 

 

Samstag, 14. Dezember, 16.30 Uhr | Buchhandlung Isartal Pullach


Collin McMahon aus Pullach, Übersetzer von Gregs Tagebüchern,


liest aus seinem Comic-Roman


'Lucas&Skotti - Knalltüten im Anmarsch' (ab 10)

 

 

 

Lucas und Skotti - Knalltüten im Anmarsch

McMahon, Collin

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 9,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 



Donnerstag, 19. Dezember, 20 Uhr


Vereinsheim Dorfen, Attenhauser Str. 1, Icking


Axel Hacke liest  'Alle Jahre schon wieder!'

 

Weihnachten ist einmal im Jahr und kehrt stets im Dezember pünktlich wieder. Man weiß, was auf einen zukommt. Man könnte sich darauf einstellen. Und doch stehen die meisten von uns unverhofft immer wieder vor den gleichen großen Fragen: Soll ich den Christbaum frühzeitig kaufen oder lieber in letzter Sekunde? Welche Folgen kann es haben, ein Weihnachts-Geschenk schon im September zu erwerben? Wo wird Kurti, das Meerschwein, die Zeit nach den Festtagen verbringen, wenn wir verreisen? In Axel Hackes Weihnachtsbuch stehen die Antworten. Ein reich gefüllter Gabentisch mit Geschichten, Satiren, Reflexionen, Dialogen, Notizen, das große Fest betreffend.


Alle Jahre schon wieder

Hacke, Axel

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2009

EUR 14,00 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

Alle Jahre schon wieder, 1 Audio-CD

Hacke, Axel

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2009

EUR 14,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 



 

Dienstag, 19. November, 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr)

Vereinsheim Dorfen, Icking


Aglaia Szyskovitz und  Walter Sittler lesen

 

'Gut gegen Nordwind' von Daniel Glattauer

 

Gut gegen Nordwind

Glattauer, Daniel

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2008

EUR 9,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei
 

 


 

Exklusiv in der Buchhandlung Isartal:

 

17. September, 19.30 Uhr


Eva Menasse liest aus ihrem Buch Quasikristalle


Musik: Josef Brustmann

 

Eva Menasse, diesjährige Heinrich-Böll-Preisträgerin, hat ein großartiges Buch über die Biografie einer Frau geschrieben, die sie in all ihren funkelnden Facetten aus verschiedensten Perspektiven zeigt. „Besser als in Quasikristalle lässt sich Erkenntnis und Vergnügen im deutschen Gegenwartsroman nicht abmischen. Leichtigkeit und Weisheit, Ironie und Melancholie halten sich die Waage. Man kann das auch Esprit nennen, ein Register, das im deutschen Stilhaushalt viel zu selten gezogen wird.“ Ijoma Mangold in der Zeit.

 

Josef Brustmann, gebürtiger Wolfratshauser und in Icking lebend, Kabarettist und Musiker aus Leidenschaft, hatte die Idee zu dieser Veranstaltung – danke dafür! Er wird die Lesung kongenial musikalisch begleiten. Wir freuen uns sehr auf diesen Abend, den Sie in dieser Form ausschließlich bei uns in der Buchhandlung Isartal erleben können.

 

Quasikristalle

Menasse, Eva

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 19,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei
 

 

Eintritt: € 14,-

 

 

Mittwoch, 3. Juli, 19.30 Uhr

 

»Dieses Buch entfaltet einen Zauber, den man nur sachte fühlen, aber nie fassen kann.« (Christine Westermann, WDR2)


Astrid Rosenfeld liest aus ihrem Roman 'Elsa Ungeheuer'

 

'Für manche Menschen scheint die Erde einfach nicht der rechte Ort zu sein, und meine Mutter Hanna war so ein Mensch.' Schon wenige Sätze später hat sich die schizophrene Mutter des kindlichen Icherzählers eine rosa Unterhose über den Kopf gestülpt und ist vom Balkon gesprungen. Karl und Lorenz Brauer wachsen mit einem Vater auf, dem mit dem Tod seiner Frau die Kontrolle über alles Irdische entgleitet. Während er in Alkohol und Kummer ertrinkt, nehmen sich die alte Haushälterin Frau Kratzler und der Dauerpensionsgast Murmelstein der Kinder an. Zwischen der Anrufung des 'Herzjesuleins' am Mittagstisch und den vom ehemaligen Casanova im Gutenachtton erzählten Sexabenteuern aus aller Welt wachsen die Brüder behütet auf.

Dann platzt die zehnjährige Elsa in die Idylle - zu Papa und Onkel abgeschoben von ihrer Mutter, die mit dem neuen Mann auf Weltreise entschwindet. Von der Begegnung mit dem rothaarigen Mädchen, das, frühreif und eigensinnig, bald zur Königin des Kindertrios wird, erholen sich Lorenz und Karl nie wieder. Während im dicklichen Karl, dem Erzähler, eine ebenso hoffnungslose wie bedingungslose Liebe entbrennt, verbindet den älteren Lorenz und Elsa etwas, das der kleine 'Fetti' nur ahnt. Und erst begreift, nachdem sich am Küchentisch von Elsas Onkel, dem Ufer des Badesees und der Villa einer greisen Kunstsammlerin bei Den Haag mehrere Katastrophen ereignet haben..

Astrid Rosenfeld wurde 1977 in Köln geboren. Nach dem Abitur ging sie für zwei Jahre nach Kalifornien, wo sie erste Berufserfahrungen am Theater sammelte. Danach begann sie eine Schauspielausbildung in Berlin, die sie nach anderthalb Jahren abbrach. Eine Zeitlang hat sie in diversen Jobs in der Filmbranche gearbeitet, unter anderem als Casterin. Ihr Debütroman ›Adams Erbe‹ erschien 2011 und schaffte es auf Anhieb auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis. Astrid Rosenfeld lebt als freie Autorin in Berlin

 

Elsa ungeheuer

Rosenfeld, Astrid

Nicht mehr erhältlich.

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 21,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

Eintritt € 10,--

 

 


 

Montag, 13. Mai, 19.30 Uhr


Solidarität war gestern – Leben in einem gespaltenen Land


Kathrin Hartmann liest aus ihrem Buch

Wir müssen leider draußen bleiben. Die neue Armut in der Konsumgesellschaft

 

Immer mehr Bürger in Deutschland sind vom wirtschaftlichen Reichtum des Landes ausgeschlossen, befinden sich in einer Endlosspirale von Billigjobs und Zeitarbeit. Früher konnten sie sich nicht nur der sozialstaatlichen Unterstützung, sondern auch einer gewissen Solidarität sicher sein. Doch damit ist es vorbei. Wer nicht mehr mitkommt in unserer Wirtschaft, ist selber schuld. Die Armut ist längst in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen.

Kathrin Hartmann erkundet in Reportagen und in bestechend genauen Analysen unsere sich spaltende Konsumgesellschaft: hier die Elite, die sich in gentrifizierten Stadtvierteln abschottet, dort die pauschal als „Unterschicht“ für nutzlos erklärten Menschen. die sich oft nur noch über die sogenannten Tafeln ernähren können.

'Kathrin Hartmann [hat] einen der ehrlichsten und bedeutendsten Beiträge zur Gesellschaftsdebatte geliefert, die wir in den vergangenen zehn Jahren lesen durften.' (Ulrich Brömmling in der Süddeutschen Zeitung )

 

Kathrin Hartmann, geboren 1972 in Ulm, studierte  Kunstgeschichte, Philosophie und Skandinavistik und arbeitete als freie Autorin für die »Frankfurter Rundschau«, »taz« und »Titanic«. Von 2006 bis 2009 arbeitete sie als Redakteurin bei »Neon«. Sie lebt und arbeitet in München.

Wir müssen leider draußen bleiben

Hartmann, Kathrin

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2012

EUR 18,95 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 


 

 

Dienstag, 19. März, 19.30 Uhr


'Meine Kinder sind die besten!'

Sandra Limoncini aus Icking liest aus ihrem Buch Bambini sind Balsamico für die Seele

 

Mit Witz und Einfühlungsvermögen schildert Sandra Limoncini (verheiratet übrigens mit Jan Weiler) ihre Vorstellung von Kindererziehung: Spaß, Solidarität und Vertrauen sind allemal besser als jede noch so kluge Weisheit aus dem Erziehungsratgeber. Wir versprechen einen sehr unterhaltsamen Abend!

 

Bambini sind Balsamico für die Seele

Limoncini, Sandra

Nicht mehr erhältlich.

Erscheinungsjahr : 2012

EUR 14,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 


 

 

Dienstag, 26. Februar, 19.30 Uhr


Julie Fellmann aus Baierbrunn liest aus ihrem Krimi 'Nacht der Einsamen'


Musikalische Begleitung: Mulo Francel, Saxophonist des Erfolgs-Ensembles Quadro Nuevo sowie Ralph Stövesandt an der Singenden Säge!


 

Nacht der Einsamen

Fellmann, Julie

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2012

EUR 12,95 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

Eine kalte Nebelnacht. Eine einsame Spaziergängerin im Wald. Ein Marterl, das an eine alte Schuld erinnert…

 

Ein fesselnder Krimi, der in einer kleinen Gemeinde vor den südlichen Toren Münchens spielt - freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und spannenden Krimiabend!

 

 


 

 

Zehn Jahre Buchhandlung Isartal - das Jubiläumsprogramm

 

Dienstag, 18. Dezember, 20 Uhr

Vereinsheim Dorfen, Attenhauser Str. 1

 

 Sepp Bierbichler liest aus seinem Roman 'Mittelreich'

 


Mittelreich

Bierbichler, Josef

vergriffen

Erscheinungsjahr : 2011

EUR 22,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 »Nun hat Bierbichler einen Roman geschrieben, der in einer klaren, poetischen Sprache von den Schrecken und Torheiten des 20. Jahrhunderts erzählt. Er ist ein Ereignis in diesem  Bücherjahr.«
Wolfgang Höbel, Der Spiegel 36/2011

 

 


 

Dienstag, 23. Oktober, 20 Uhr


Christoph Well & das Bäsle Quartett


 'Ich küsse sie tausendmal, und bin knall und fall: Ihr W. A. Mozart'


Christoph Well, der jüngste der Well-Brüder und damit der Biermösl Blosn, liest Mozarts unterhaltsame Schelmereien mit trockenem Humor. Dazwischen hören Sie die berühmten Flötenquartette, gespielt vom Bäsle-Quartett.

Es wirken mit: Christoph Well (Gesamtkonzept & Lesung); Andrea Ikker (Querflöte / Bayerische Staatsoper); Ulrike Collins (Violine / Bayerische Staatsoper); Wolfgang Berg (Viola / Münchner Philharmoniker); Yves Savary (Violoncello / Solocellist der Bayerischen Staatsoper)

 

 


 

Donnerstag, 15. November, 20 Uhr


Gert Anthoff liest Ludwig Ganghofer

Musik: Lothar Lägel (Zither)

 

„Perlen aus dem Schmonzetten-Meer“ fischt der bekannte Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler Gert Anthoff in seiner Lesung aus dem Werk des Bestseller-Autors Ludwig Ganghofer.  Anthoff  liest u. a. „Lebenslauf eines Optimisten“, aus Karl Kraus „Die letzten Tage der Menschheit“, aus den Kriegsberichten Ganghofers sowie die Moritat um einen Dackel: „Herzmansky, der Getreue“.
Nachdem Ludwig Ganghofer selbst begeisterter Zitherspieler war, begleitet Lothar Lägel die Lesung mit Zithermusik, die den Text kongenial aufgreift, forterzählt oder auch konterkariert.

 

 


 

Freitag, 16. November, ab 17 Uhr


Jubiläumsfeier in der Buchhandlung Isartal

Wir laden herzlich ein!

 

Prämierung der Siegerin/des Siegers unseres zweiten Schreibwettbewerbs.
Die Siegergeschichte wird gelesen von Jan Weiler.

Gewinnziehung aus unserer Losaktion zugunsten der Asylbewerber in Bad Heilbrunn. Die Lose erhalten Sie in der Buchhandlung Isartal.

Erster Preis
1 Einkaufsgutschein über € 100,--
freier Eintritt zu der Lesung mit Sepp Bierbichler am 5. Dezember 2012
freier Eintritt zu allen Veranstaltungen 2013


Zweiter Preis
1 Einkaufsgutschein über € 50,--


Dritter Preis
1 Einkaufsgutschein über € 30,--

Außerdem verlosen wir – natürlich – viele schöne Bücher!
 
Musik: Kleingeld Orchestra (München)

Mathis Hosemann (Gitarre und Gesang); Sebastian Hummel (Akkordeon); Jonas von Lenthe (Kontrabass); Karl Schrader (Schlagzeug)


 


 


Donnerstag, 21. Juni 2012, 19.30 Uhr


Juliane Koepcke liest, zeigt Bilder und berichtet von ihrem Flugzeugabsturz 1971 im peruanischen Dschungel, den sie als einzige Passagierin überlebte.


 Am  24. Dezember 1971 wollte die damals 17-Jährige Juliane Koepcke zusammen mit ihrer Mutter von Lima nach Pucallpa fliegen, um dort ihren Vater zu treffen. Doch dann geriet das Flugzeug auf dem knapp einstündigen Flug in schwere Turbulenzen, wurde schließlich von einem Blitz getroffen, zerbrach noch in der Luft und stürzte in den Regenwald.

 

Als ich vom Himmel fiel

Koepcke, Juliane

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2012

EUR 11,00 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 


Donnerstag, 1. März 2012, 19.30 Uhr


Hans Pleschinski liest aus seinem Roman „Ludwigshöhe“


Die Geschwister Berg  machen ein vertracktes Erbe. Ihr Onkel vermacht ihnen eine Villa am Starnberger See - allerdings verbunden mit einer Auflage: Sie müssen dieses Haus als Zufluchtsort für Lebensmüde betreiben...

 

Hans Pleschinski lebt als freier Autor in München.  Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Für die Übersetzung des Tagebuchs des Herzogs von Croy  Nie war es herrlicher zu leben – Das geheime Tagebuch des Herzogs von Croy (Beck Verlag) wurde er gerade erst für den Preis der Leipziger Buchmesse 2012 nominiert.

 

Ludwigshöhe

Pleschinski, Hans

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2010

EUR 14,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 


 

 

Mittwoch, 23. November 2011, 19.30 Uhr


Carmen Rohrbach liest und zeigt Bilder von ihrem Streifzug durch Island


Carmen Rohrbach durchstreifte sechs Monate lang Island, die junge Vulkaninsel am Rande des Polarkreises. In einer Multimediashow mit Lesung lässt die Reiseautorin ihre Zuhörer an ihren Erlebnissen teilhaben.

 

Auf der Insel der Gletscher und Geysire

Rohrbach, Carmen

Nicht mehr erhältlich.

Erscheinungsjahr : 2011

EUR 19,99 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 


Donnerstag, 20. Oktober 2011, 19.30 Uhr


Gesina Stärz aus Dietramszell liest aus ihrem Roman „kalkweiss“

 

Eine Mutter tut das Undenkbare. Schon lange hat die Architektin Diane Stein die Kontrolle über ihren 17jährigen Sohn und damit über ihr eigenes Leben verloren. Im Zustand bodenloser Verzweiflung greift sie zum letzten aller möglichen Mittel...

 

Kalkweiss

Stärz, Gesina

Online derzeit nicht erhältlich

Erscheinungsjahr : 2011

EUR 20,80 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 

 


 

Mittwoch, 16. Februar 2011, 19.30 Uhr

 

Kochbuchpräsentation mit Sonja Riker

 

Sonja Riker, ehemalige  Reporterin beim Bayerischen Rundfunk, betreibt seit 2006 auf dem Münchner Elisabethmarkt den Marktstand „SuSas Suppen Saft Gewürze“. Ihre besten Rezepte  gibt es jetzt in  dem wunderschön gestalteten Kochbuch „Suppenglück“  – wer Suppen liebt, braucht dieses Buch!

 

 

Suppenglück

Riker, Sonja

versandkostenfrei (Inland). Bestellungen bis 17.30 Uhr sind am nächsten Werktag ab 9 Uhr abholbereit.

Erscheinungsjahr : 2010

EUR 19,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

 


Wir sind für Sie da!

 

Newsletter-Anmeldung

 

Sie möchten unsere Veranstaltungshinweise per Email bekommen?

Außerdem unsere - garantiert selbst gelesenen! -  monatlichen Buchtipps?


Dann geben Sie bitte hier Ihre Email-Adresse ein:

 

Wir liefern portofrei innerhalb Deutschlands.

Mitglied im Verein BUY LOCAL